Zierfischwelle Zierfischforum Aquaristik-Zentrum Innsbruck

Eine Service-Seite von Aquaristik-Zentrum Innsbruck

  Einloggen im Zierfischwelle Forum Login  Registrieren  Ratgeber  Suche  Profil  Private Nachrichten  Portal  Forum

Ziel: Aquaterrarium



 

Auf Beitrag antworten    Zierfischwelle Foren-Übersicht -> Allgemeines zum Thema Terraristik
Autor Nachricht
source7
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Mit dabei seit: 01.08.2006
Beiträge: 2

Neon-Punkte: 10

BeitragGeschrieben: 01.08.2006 - 22:25    Titel:  Ziel: Aquaterrarium

Hallo erstmal!
Wie man am Thema sehen kann, versuche ich 2 Hobbys sozusagen zu verschmelzen als doch schon einigermaßen erfahrener Aquarianer, aber relativer Neuling in der Terraristik (Ausnahme bildet eine Mississippihöckerschildkröte, wobei diese relativ pflegeleicht ist)...

Als ich neulich wieder mal meine Wasserschildkröte beobachtete, wie sie sich auf einer Schieferplatte sonnte, kam mir folgender Gedanke:
Wäre es möglich ein "Aquaterrarium" zu errichten das zu einer Hälfte aus einem richtigen Warmwasseraquarium (tropischer Besatz womöglich) und zu der anderen aus einem Terrarium halt (vermutlich waldartig aufgebaut)...
Das Behältnisausmaß steht noch nicht fest, wird aber relativ "klein" bleiben->Sorry für diese ungenaue Aussage.
Als sogenannte Trennlinie könnten Schifferplatten fungieren, die auch Pflanzen/Spots genug Platz geben könnten...Zugleich würde das Wasser für eine gute Luftfeuchtigkeit sorgen.

Die Frage die sich mir aber stellt ist: Gibt es eine Echsenart
die sich für so was eignet (besonders um das Ertrinken mache ich mir Sorgen) ?
Ausgenommen Wasserschildkröten, da sie für meine Zwecke zu aggressiv sind (würden Fische jagen/fressen)und einen zu großen Platzanspruch haben, was Breite und Länge angeht, wenn sie ausgewachsen sind.


Ich würde mich sehr über Tipps, Links und Literatur freuen
water-lilly
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit



Alter: 29
Tierkreiszeichen: Drache
Mit dabei seit: 12.08.2006
Beiträge: 1
Wohnort: Berlin
Neon-Punkte: 2

BeitragGeschrieben: 12.08.2006 - 20:42    Titel: Frage 

würde mich auch mal brennend interessieren, habe nämlich ähnliches vor
weini
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit



Alter: 36
Tierkreiszeichen: Hahn
Mit dabei seit: 20.07.2006
Beiträge: 16

Neon-Punkte: 38

BeitragGeschrieben: 21.08.2006 - 18:52    Titel:  

Schade war auch schon gespannt auf viele antworten
Gitti
Support Team
Support Team



Alter: 50
Tierkreiszeichen: Ziege
Mit dabei seit: 26.01.2003
Beiträge: 352
Wohnort: Innsbruck
Neon-Punkte: 1521

BeitragGeschrieben: 22.08.2006 - 01:02    Titel:  

Hallo

Ein Paludarium oder Aquaterrarium zu bauen ist nicht so einfach, aber schon realisierbar.

Es gibt einige Reptilienarten die in einem Paludarium gepflegt werden könnten.
Die Größe des Landteils, der Anspruch an die Bepflanzung, und der Fischbesatz beschränken aber die Wahl der/ des Reptils, dass dann im "Terrarium" gepflegt werden kann.

Geeignete Reptilien wären z.B. bei div. Gecko- (z.B. Phelsuma), Leguan- (z.B. Anolis), Agamen- Arten (z.B. Nackenstachler) oder auch bei den Basilisken zu finden, ev. auch einzelne Chamäleonarten (natürlich nur mit passenden Klimaansprüchen).

Je nach Art werden bei der Pflege von Reptilien aber etwas größere bis große Landteile benötigt- dass möglicherweise gelegentlich ein Fisch fehlt, oder das "feine" Bepflanzung unter dem Reptilienbesatz leidet- könnte vorkommen und muss dann auch in Kauf genommen werden.

Amphibienarten (div. Froscharten wie z.B. Laub- oder Pfeilgiftfrösche, oder auch Molche) sind bei kleinen Bauvorhaben sicher empfehlenswerter- sie stören den vorhandenen Fischbesatz kaum- und beschädigen auch den Pflanzenteil nicht.

Einige gute Links mit vielen Informationen zum Thema:
*Einloggen, um Links zu sehen
*Einloggen, um Links zu sehen (Viktors Seite) *Einloggen, um Links zu sehen *Einloggen, um Links zu sehen *Einloggen, um Links zu sehen *Einloggen, um Links zu sehen *Einloggen, um Links zu sehen *Einloggen, um Links zu sehen
*Einloggen, um Links zu sehen *Einloggen, um Links zu sehen


Literaturtip:
Das "neue" Draco Magazin- Thema Terrarienbau
enthält eine genaue Bauanleitung und Beschreibung von Christian Bonoras Paludarium *Einloggen, um Links zu sehen

Kleinere Bücher wie z.B.:

Paludarien- tropische Fische und Pflanzen in Sumpflandschaften
Kosmos
Manfred Rogner
ISBN 3-440-06754-8

Paludarium
Hans Gonella
Ihr Hobby
Bede Verlag
ISBN: 3931792706

Ratgeber
Paludarium- Tropenwald im Wohnzimmer
Bede Verlag
ISBN: 3927997471
Hans Gonella

LG
Gitti
weini
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit



Alter: 36
Tierkreiszeichen: Hahn
Mit dabei seit: 20.07.2006
Beiträge: 16

Neon-Punkte: 38

BeitragGeschrieben: 30.08.2006 - 19:58    Titel:  

Hi
Das ist doch was richtig schönes son Aquaterrarium ich habe in meinem einige Anolis, und zwei Waaeragame die sehr gutte schwimmer und auch taucher sind im wasser schwimmen Guppys und neonfische und für die sauberkeit im Wasser sorgen 2 Welse.
Mit dem besatz habe ich keine Probleme bis lang es könnte aber sein das die kleineren Anolis von den etwas größeren Wasseragamen später gefressen werden, was ich aber nicht hoffe weil ich denke mal das sie sich schon Vertragen werden wenn sie miteinander groß werden, bis jetzt ist alles friedlich noch nicht einmal die Guppys werden gefressen die sich aber zu schnell Vermehren.
Molchi13
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Mit dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 5

Neon-Punkte: 12

BeitragGeschrieben: 06.08.2007 - 18:46    Titel:  

Hy
ich hab ne frage
kann man aus einen normale aquarium ein aquaterrarium machen oder muss ich mir eins kaufen ?
wenn es geht, sag mir bitte wie ?
(ich habe 5 Chinesische Feuerbauch molche)
Molchi13
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Mit dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 5

Neon-Punkte: 12

BeitragGeschrieben: 10.08.2007 - 13:47    Titel:  

mein aquarium ist *60*30*30 habg ich vergessen dazu zu schreiben
Molchi13
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Mit dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 5

Neon-Punkte: 12

BeitragGeschrieben: 10.11.2007 - 14:47    Titel:  

Hy,

ich hab jetzt ein ganz neues Aquaterrarium,
aber meine molche gehen nicht auf die trokene plattform hinauf sie bleiben nur im wasser.(auf der Plattform sind ganz normale Aquarium steine )

Wie bring ich sie dazu auch mal ins trokene hinauf zu gehen ???
(sie haben noch einen kleinen stein das sie wenigstens ein bischen raus kommen)

Achja ich hab 5 chinesische feuerbauch molche
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischwelle Foren-Übersicht -> Allgemeines zum Thema Terraristik
Seite 1 von 1

Thema übersetzen:  

 

Impressum |  Häufig gestellte Fragen - FAQ |  Gruppen |  Abkürzungen

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group | © 2007 Zierfischwelle.at | Template by Vjacheslav Trushkin